Select Page

COACHING Genf und Waadt


 

Unsere Coaching-Sitzungen werden von zertifizierten und erfahrenen Coaches geführt.

Sie lassen sich auf alle Unternehmen anwenden – vom KMU bis hin zum multinationalen Grosskonzern – sowie in verschiedenen Wirtschaftszweigen – sowohl im Handel, dem Gesundheitssektor, in der Industrie, in der Dienstleistungsbranche, im Bankensektor als auch in der Nahrungsmittelindustrie – und unterstützen die Veränderungen von Menschen: Karrierewechsel, Arbeitsplatzwechsel, Aneignung und Lokalisierung neuer Kompetenzen, Begleitung bei Veränderungen, Identifizierung von Blockaden usw.

Unser anerkanntes Know-how ruft eine tiefgreifende Infragestellung bei der gecoachten Person hervor und bewirkt einen Antrieb, einen Wechsel, eine Weiterentwicklung.

Wir verpflichten uns im Rahmen unserer ethischen Grundsätze für eine vertrauliche Beziehung zwischen Coach und Coachee.

Aufgrund der Vielfalt der aufgeworfenen Probleme und der Teilnehmerprofile empfiehlt Swissnova einen extrem flexiblen Ansatz und dahingehend eine stundenweise Rechnungsstellung und nicht einen festen Abrechnungssatz.

Begleitendes Coaching

Für einen Erfolg dieses Coachingprozesses ist die freiwillige Annahme der Begleitung seitens des Coachees eine Grundvoraussetzung.
Dies erfordert ein Treffen des Managers, seiner Führungsebene und eventuell (jedoch empfehlenswert) der Personalabteilung, um seine Bereitschaft zu validieren.

Wir schlagen die folgenden Etappen und Regeln vor, um mit dem Coaching als solches zu beginnen:

  1. Die Ziele dieses Coachings werden bei einer Vorbesprechung gemeinsam durch den Mitarbeiter, seinen Vorgesetzten, den Coach und eventuell (jedoch empfehlenswert) die Personalabteilung validiert.
  2. Der Inhalt der Besprechungen zwischen Swissnova und dem Coachee bleibt vertraulich zwischen dem Mitarbeiter und dem Coach. Der Mitarbeiter kann eigenständig entscheiden, ihm relevante Aspekte an seinen Vorgesetzten weiterzugeben.
  3. Die Sitzungen finden in den Büroräumen des Unternehmens statt oder in Räumen, die eine für die Arbeit erforderliche Ruhe gewährleisten.
  4. Sitzungsablauf:
    Wir empfehlen 6 Coaching-Sitzungen über 2 Stunden im 2- bis 3-Wochenrhythmus. Die Ziele, Ressourcen und weiteren Modalitäten für einen erfolgreichen Begleitprozess werden ab der ersten Sitzung besprochen. (Sollte der Mitarbeiter das Coaching verlängern wollen, unterliegt dies der Validierung durch die Verantwortlichen des Geschäftsbereichs und der Personalabteilung sowie eines neuen Vertrags mit unserem Unternehmen).

 
 


Unser gesamtes Schulungsangebot kann in französischer, englischer, deutscher, schweizerdeutscher, italienischer oder aber spanischer Sprache abgehalten werden.

Unser gesamtes Weiterbildungsangebot gilt für alle Westschweizer Kantone: Genf, Waadt, Neuenburg, Freiburg, Wallis.