Select Page

KOMMUNIKATIONSSCHWIERIGKEITEN – STRESS UND SPANNUNGEN Genf und Waadt


Die Ziele dieser Weiterbildung Kommunikationsschwierigkeiten, Stress und spannungen in Genf und Waadt:

  • Bestandsaufnahme, Professionalisieren und Personalisieren seiner Kommunikation
  • Umgang mit Aggressivität des Gegenübers und Umgang mit der eigenen Aggressivität
  • Das Notwendige mit Respekt und Entschlossenheit sagen
  • Der beste Umgang mit erlebter Aggressivität
  • Stressbewältigung für eine bessere persönliche Organisation

Teilnehmer

Alle Personen mit Kommunikationsschwierigkeiten oder die häufig mit Kommunikationsschwierigkeiten konfrontiert sind (Kundenanrufe, Einwände, Reklamationen usw.)

Voraussetzungen

Keine besonderen Vorkenntnisse.

Praktische Arbeiten

Dieser auf praxisnahen und realistischen Übungen sowie einer Gegenüberstellung praktischer Fälle aufbauende Lehrgang ermöglicht die Aneignung von Techniken, die direkt im Berufsalltag anwendbar sind.

 

Programm dieser Weiterbildung Kommunikationsschwierigkeiten in Genf und Waadt

ALLGEMEINE INHALTE

  • Die Zeichen von Aggressivität in Bezug auf die Typologie des Gegenübers
  • Der Umgang mit Emotionen in aggressiv geprägten Situationen
  • Vorbereitung und Umgang mit Konfliktsituationen
  • Regeln und Gegenmittel bei Machtkämpfen
  • Entspannungsmethoden für Stresssituationen
  • Umgang mit Emotionen, Müdigkeit und Anspannung, der richtige Abstand, „Schutzblase“

Thema 0: Sich selbst kennen lernen mit Nova Profil Der Teilnehmer:

 

  • eignet sich sein persönliches Profil an
  • identifiziert seine Verhaltensvorlieben
  • fördert seine Talente für das Unternehmen
  • identifiziert seine Verhaltensmuster beim Umgang mit Menschen im Team (Stärken und Entwicklungen)

Angesprochene Themen

  • Einführung in die Farbmethode
  • Praxisnahe Übungen
  • Übergabe des persönlichen Profils

Thema 1: die Herausforderungen des Berufs verstehen lernen

Hier möchten wir den Teilnehmer bei folgenden Arbeiten unterstützen:

  • Abgrenzen des Umfangs ihrer Arbeit
  • Identifizieren von möglichen Anpassungen, damit jeder besser mit der Situation umgehen kann
  • Definieren von individuellen Aktionsplänen für den weiteren Verlauf der Schulung

Angesprochene Themen

  • Die Risiken einer Nicht-Veränderung
  • Die Möglichkeiten in Verbindung mit der Veränderung
  • Die notwendige Anpassung des alltäglichen Verhaltens
  • Die Erwartungen des Unternehmens und des Gegenübers

Thema 2: die Grundlagen der Kommunikation

Hier möchten wir den Teilnehmer bei folgenden Arbeiten unterstützen:

  • Analysieren und Verstehen, wie die Situation vom Gegenüber wahrgenommen wird
  • Aufbau von klaren und kurzen Botschaften, die an die verschiedenen Situationen angepasst sind
  • Gewinnen von Aufmerksamkeit und Akzeptanz
  • Aktives Zuhören
  • Zeigen von Einfühlungsvermögen

Angesprochene Themen

    • Schwierige Situationen: Konflikte, Beanstandungen und Reklamationen (Simulationsübungen)
    • Identifikation und Umgang mit verschiedenen Personenprofilen (Beziehungsstilen) z. B.: gesprächig, unzufrieden, aggressiv usw.
    • Beherrschen der Kommunikationstechniken
    • Stimmenarbeit: Intonation, Lächeln
    • Arbeiten an nicht-verbalen Signalen

vAktives Zuhören

  • Fragen stellen, neu formulieren
  • Anpassen an den Gegenüber

Thema 3: Umgang mit Stress und Emotionen

Hier möchten wir den Teilnehmer bei folgenden Arbeiten unterstützen:

  • Beherrschen des eigenen Stresses angesichts schwieriger Gesprächspartner
  • Beste Verhaltenspraktiken angesichts aggressiver Gesprächspartner
  • Der Umgang mit ihren Emotionen und angemessene Reaktionen
  • Der beste Umgang mit erlebter Aggressivität

Angesprochene Themen

  • Die Zeichen von Aggressivität in Bezug auf die Typologie des Gegenübers
  • Der Umgang mit Emotionen in aggressiv geprägten Situationen
  • Einfache Techniken für mehr Durchsetzungsvermögen
  • Entspannungstricks für Stresssituationen
  • Umgang mit Emotionen, Müdigkeit und Anspannung, der richtige Abstand, „Schutzblase“, schnelle Entspannung

Thema 4: Aktionspläne nach der Schulung

Hier möchten wir den Teilnehmer bei folgenden Arbeiten unterstützen:

  • Gewährleisten der Umsetzung des Gelernten in die Praxis
  • Verständnis für den Nutzen der Umsetzung des Gelernten
  • Gemeinsame Weiterentwicklung durch konstruktives gegenseitiges Feedback

Angesprochene Themen

  • Der individuelle Entwicklungsplan

Weiterbildung der gleichen Kategorie:

Diese Weiterbildung kann individuell auf Ihr Unternehmen angepasst oder durch überbetriebliche Kurse abgehalten werden.

Sind Sie an einer betriebsinternen Weiterbildung interessiert? Laden Sie unseren Schulungskatalog herunter.

Oder sind Sie eher an einer massgeschneiderten Weiterbildung interessiert?
Dann füllen Sie bitte das nachstehende Formular aus und wir stellen Ihnen gerne weitere Informationen zu unseren massgeschneiderten Weiterbildung zur Verfügung:


Unser gesamtes Schulungsangebot kann in französischer, englischer, deutscher, schweizerdeutscher, italienischer oder aber spanischer Sprache abgehalten werden.

Unser gesamtes Weiterbildungsangebot gilt für alle Westschweizer Kantone: Genf, Waadt, Neuenburg, Freiburg, Wallis.