Select Page

WEITERBILDUNG EMOTIONALE INTELLIGENZ Genf und Waadt


  • Die Grundelemente der emotionalen Intelligenz
  • Die verschiedenen Aspekte des menschlichen Verhaltens
  • Die eigenen Emotionen und wie man seine emotionellen Reaktionen gezielt steuern kann
  • Steigerung der Selbstmotivationsfähigkeit
  • Mitgefühl in allen Lebenssituationen
  • Die Emotionen anderer als Grundlage seiner Kommunikation und Motivation nutzen
  • Wie können andere gestärkt und wie kann ihre Leistungsbereitschaft am Arbeitsplatz verbessert werden
  • Der produktive Umgang mit Tagesgeschäft und persönlichem Druck
  • Der Aufbau von soliden, offen und ehrlichen Beziehungen

 

WAS der Weiterbildungsteilnehmer mitnimmt

  • Bessere Kontrolle seiner Emotionen und somit ein gestärkter Kommunikationsstil
  • Besseres Verständnis um die „Gefühle“ anderer und die Fähigkeit, andere erfolgreich zu leiten
  • Verbesserte Beziehungen im Privat- und Berufsleben dank gestärkter emotionaler Intelligenz
  • Geringere Stressbelastung als Ergebnis eines besseren Verständnisses der eigenen Emotionen und der Emotionen anderer
  • Verbesserte Selbstmotivation und zielgerichtete Denkweise
  • Entwicklung und Anwendung emotionaler Intelligenz am Arbeitsplatz

 

PROGRAMMINHALTE

Was ist Emotionale Intelligenz (EI)?

Sich selbst verstehen und Emotionale Intelligenz
> Ihre Gefühle und Emotionen
> Emotionstagebuch

Warum benötigen wir Emotionale Intelligenz
> Emotionale Intelligenz am Arbeitsplatz
> Emotionale Intelligenz und Karriereerfolg
> Die Vorzüge Emotionaler Intelligenz

Dimensionen Emotionaler Intelligenz
> Selbstwahrnehmung
> Selbstmanagement
> Selbstmotivation und effizientes Stressmanagement

Dimensionen Emotionaler Intelligenz (Fortsetzung)
> Soziales Bewusstsein (Einfühlungsvermögen)
> Beziehungsmanagement

Emotionale Intelligenz – Selbsteinschätzung (Fragebogen)

Emotionale Intelligenz und Leadership
> „Was für ein Manager bin ich?“ (Interne und externe Dimensionen)
> Zielsetzung – Planen und Erreichen persönlicher Ambitionen

Emotionaler Kompetenzrahmen und Best Practices am Arbeitsplatz

Zukünftige Lernziele: Ausbau der Emotionalen Intelligenz

Ihr Vertrag in Richtung „Persönliche Änderung“

Das Gelernte in die Praxis umsetzen

 

PÄDAGOGISCHE METHODE

Mehr als 80 % der Schulungszeit entfällt auf die praktische Ausbildung: Übungen, Simulationen, nachträgliche Analysen, Feedback vom Schulungsleiter, Fallstudien und Eigeninitiative (Wissenstransfer)

 

Diese Weiterbildung kann individuell auf Ihr Unternehmen angepasst oder durch überbetriebliche Kurse abgehalten werden.

Sind Sie an einer betriebsinternen Weiterbildung interessiert? Laden Sie unseren Schulungskatalog herunter.

Oder sind Sie eher an einer massgeschneiderten Weiterbildung interessiert?
Dann füllen Sie bitte das nachstehende Formular aus und wir stellen Ihnen gerne weitere Informationen zu unseren massgeschneiderten Weiterbildung zur Verfügung:


Unser gesamtes Schulungsangebot kann in französischer, englischer, deutscher, schweizerdeutscher, italienischer oder aber spanischer Sprache abgehalten werden.

Unser gesamtes Weiterbildungsangebot gilt für alle Westschweizer Kantone: Genf, Waadt, Neuenburg, Freiburg, Wallis.